Condor hat den letzten 767-Flug absolviert

(Quelle: aero.de)

Condor Boeing 767-300ER, © Condor

Verwandte Themen

FRANKFURT – Mit einem letzten Flug aus Kuba nach Frankfurt enden mehr als 30 Jahre 767-Betrieb bei Condor. Der Frankfurter Ferienflieger hat die Boeing-Langstreckenflotte in Rekordzeit aufgelöst – und setzt im Interkontverkehr ausschließlich auf effizientere und komfortablere Airbus A330neo.

Am Dienstag ist der letzte 767-Passagierflug unter Condor-Flugnummer am Frankfurter Flughafen gelandet.

“Gestartet war das Flugzeug mit der Kennung D-ABUK mit 193 Passagieren am 11. März um 22:05 Uhr Ortszeit aus Kuba, Havanna”, teilte Condor mit. 8 Stunden und 52 Minuten später landete das Flugzeug in Frankfurt und rollte mit einem Follow-Me-Geleit zum Gate. 

“Die Boeing 767 war bei Condor über 30 Jahre erfolgreich im Einsatz”, sagte Condor COO Christian Schmitt. “Die zuletzt ausgeflottete D-ABUC ist sogar Rekordhalterin bei Boeing in Sachen Flugstunden dieses Typs. Das Flugzeug hat für Condor und die vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine ganz besondere Bedeutung. Wir sind überzeugt, dass es mit seiner Zuverlässigkeit und Widerstandsfähigkeit in den vergangenen Jahren ein wichtiger Aspekt für den Erfolg von Condor war.”

Im Juli 1991 hatte Condor ihre ersten drei Boeing 767-300ER erhalten. Erstmals wurde damit der Durchschnittsverbrauch von 4 Litern pro Passagier und 100 Kilometer Flugstrecke unterschritten.

In der Originalversion wurde die 767 bei Condor mit 24 Sitzen in der Comfort Class und 245 Sitzen in der Economy Class betrieben. Im Laufe der Jahre entwickelte sich die Konfiguration hin zur heutigen, mit bis zu 259 Sitzen in einer Dreiklassenkonfiguration: Business Class, Premium Economy Class und Economy Class.

Seit 2022 hat Condor insgesamt 16 Maschinen des Typs 767 ausgeflottet und sukzessive durch werksneue A330neo-Flugzeuge ausgetauscht. “Die D-ABUK wird ab Mitte April 2024 kein Teil des Condor AOC mehr sein”, teilte Condor mit. “Bis Mitte April wird das Flugzeug dann mit einem Condor-Cockpit über Bangor nach Goodyear starten und dort an den Lessor übergeben.”

757 verlässt Condor 2025

Condor hatte die letzte 767-300ER seit 2011 in Betrieb. Die Maschine aus dem Baujahr 1999 gehörte zuvor Alitalia.

Nach der Sommersaison 2025 ist auch für die 757 bei Condor Schluss – Condor löst die Teilflotte noch vor Ablauf der Leasingperioden auf. Die Airline erwartet in wenigen Wochen Ersatz in Gestalt der ersten A320neo.

© aero.de Abb.: Condor

Nach oben
Schon gesehen ?
Viele coole Shirts und Geschenkideen in unserem Shop ...
Zum Shop
Nein, Danke.
Jetzt anrufen