Boeing 737 MAX 10 startet Endphase der Flugerprobung

(Quelle: aero.de)

Boeing 737-10, © Boeing

Verwandte Themen

SEATTLE – Boeing hat von der US-Luftfahrtbehörde mit der erteilten “Type Inspection Authorization” (TIA) grünes Licht für den Beginn der Zulassungstests erhalten. Damit kommt der größte Zweistrahler der MAX-Familie seiner für 2024 geplanten Indienststellung einen wichtigen Schritt näher.

FAA-Sprecherin Mina Kaji bestätigte die TIA-Erteilung für die Boeing 737-10 am Montag auf Anfrage der FLUG REVUE. Damit darf die längste Version der MAX-Familie nun nach der bereits erfolgten Anfangsflugerprobung nun auch mit Tests für die behördliche Zulassung durch die FAA beginnen.

Während in der Anfangsflugerprobung nur das unbedingt erforderliche Boeing-Testpersonal an Bord ist, darf ab der TIA auch anderes Personal mitfliegen, etwa Triebwerksspezialisten, Vertreter der Kunden und natürlich der FAA selbst, die auch eigene Testpiloten entsendet.

Nach der Anfangsflugerprobung, bei der es vor allem um sichere Flugeigenschaften und gutes Handling geht, weist die danach folgende Zulassungsflugerprobung der Behörde nach, dass das Flugzeug alle ihre Anforderungen im Detail erfüllt.

Für Boeing markiert die Erteilung der TIA das Ende eines längeren Wartens auf eine organisatorische Neuaufstellung der FAA nach der MAX-Krise. Die Behörde hat seitdem viele Fachabteilungen verstärkt, um wieder eigenständige Bewertungen bei Zulassungsverfahren durchführen zu können.

Boeing hatte die TIA am Mittwoch vergangener Woche in einer internen E-Mail an die Mitarbeiter angekündigt. Entwicklungsvorstand Mike Fleming, 737-Programmchef Ed Clark und Testleiter Wayne Tygert nannten den Schritt einen “wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Passagierbeförderung mit der größten MAX-Version.”

A321neo-Konkurrent kommt 2024

Die 737-10 soll bei rund 400 Flügen bisher bereits rund 1.000 Flugstunden in der Luft gewesen sein. Bislang war die Zulassung der 737-10 noch für dieses Jahr erhofft worden. Erste Auslieferungen dürften aber nicht vor 2024 erfolgen können.

Ob die FAA für die TIA etwaige Änderungen an den angeordneten MAX-Modifikationen vorgenommen habe, wollte die FAA nicht beantworten. “Flugsicherheit diktiert den Terminplan”, so die Sprecherin.

© FLUG REVUE – Sebastian Steinke 27.11.2023 15:21

Read More

Nach oben
Schon gesehen ?
Viele coole Shirts und Geschenkideen in unserem Shop ...
Zum Shop
Nein, Danke.
Jetzt anrufen