Lufthansa will Allegris-Angebot zügig ausbauen

(Quelle: aero.de)

Lufthansa Allegris Business Class, © Lufthansa

Verwandte Themen

FRANKFURT – Lufthansa will den Allegris-Flugplan ab Mai zügig ausbauen. Konzernchef Carsten Spohr nennt weitere Ziele in Nordamerika, die Lufthansa im Sommer mit A350-900 und dem neuen Bordprodukt anfliegen wird. Die neuen First-Class-Suiten kann Lufthansa Passagieren erst “ab Herbst” anbieten.

Lufthansa führt Allegris auf A350-Nordatlantiklinien aus München ein. Auf das erste Ziel Vancouver ab Mai werden Flüge mit dem neuen Produkt nach “Toronto, Chicago und New York” folgen, sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr am Donnerstag in Frankfurt.

Die ersten fünf A350-900 schickt Lufthansa noch ohne die neue First Class los. Der Konzern und Airbus warteten weiter auf eine Genehmigung für den Einbau der Suiten, sagte Spohr. Aus Sicherheitsgründen installiert Lufthansa in der First-Class-Reihe zunächst Economy-Sitze, die allerdings nicht verkauft werden.

Mit der sechsten A350-900, die laut Spohr “im Herbst” kommt, soll die neue First Class auf ersten Strecken aus München verfügbar werden. In den zuvor gelieferten fünf A350 werde Lufthansa die Suiten über den Winter nachrüsten.

Unterdessen nehmen auch die Pläne für das Allegris-Upgrade der Bestandsflotten Form an. Die Teilfotte 747-8 werde die neuen Sitze bereits ab 2025 erhalten, sagte Spohr.

© aero.de Abb.: Lufthansa

Nach oben
Schon gesehen ?
Viele coole Shirts und Geschenkideen in unserem Shop ...
Zum Shop
Nein, Danke.
Jetzt anrufen