Lufthansa-Techniker legen die Arbeit nieder

(Quelle: aero.de)

Lufthansa Technik, © Lufthansa Technik

Verwandte Themen

BERLIN – Beim Lufthansa-Bodenpersonal kommt es von heute (Mittwoch, 6.00 Uhr) an zu einem dreitägigen Warnstreik. Diesmal sind nur die Technik-Beschäftigten aufgerufen, Flugausfälle seien nicht zu erwarten, hieß es von der Gewerkschaft Verdi. Es ist der dritte Warnstreik der laufenden Tarifrunde.

Bei den vorherigen Arbeitskämpfen waren jeweils mehrere hundert Flüge ausgefallen. Verdi hatte zuletzt ein neues Angebot der Lufthansa nach zweitägigen Tarifverhandlungen als unzureichend abgelehnt. Der Konzern habe sein Angebot im Kern lediglich an zwei Stellen verbessert.

Die Gewerkschaft war in die Verhandlungen mit der Kernforderung nach 12,5 Prozent mehr Geld für die Beschäftigten gegangen, mindestens aber 500 Euro monatlich mehr. Die fünfte Verhandlungsrunde ist für den 13. und 14. März geplant.

Verdi-Verhandlungsführer Marvin Reschinsky warf der Arbeitgeberseite ein Aussitzen vor. Sollte sich daran nichts ändern, würden in Kürze auch wieder Passagiere von Warnstreiks betroffen sein.

Lufthansa bezeichnete den “kurzfristigen Aufruf in den Technikbetrieben” als “nicht nachvollziehbare und völlig unangemessene Eskalation”. Der Konzern verweist auf ein jüngst nachgebessertes Tarifangebot an den Boden und ein bestehendes Verhandlungsangebot.

Auch über die Länge des “sogenannten Warnstreiks” von drei Tagen zeigt sich der Konzern irritiert.

© dpa-AFX, aero.de 28.02.2024 06:26

Read More

Nach oben
Schon gesehen ?
Viele coole Shirts und Geschenkideen in unserem Shop ...
Zum Shop
Nein, Danke.
Jetzt anrufen